Donnerstag 23. Januar 2020

Die Fachgruppe ist ein Zusammenschluss von Studenten und Absolventen des Universitätslehrgangs Jagdwirt/in an der Universität für Bodenkultur in Wien.

Zugang Interner Bereich

Für die Freischaltung zum geschlossenen Bereich wenden Sie sich bitte per E-Mail an m.schindler@standardit.at

1. Jagdwirte Treffen Südtirol

Am 25. Oktober 2019 fand im Anschluss an das länderübergreifende Rauhfußhuhn Symposium im Vinzentinum in Brixen/ Südtirol, das 1. Treffen der Fachgruppe Jagdwirte Südtirol statt. Das nahe gelegene Kloster Neustift war der ideale Austragungsort dieses regen Gedankenaustausches.

 

Ein konstruktives Treffen mit dem Ziel, zukünftig gemeinsame Projekte anzugehen und zu realisieren. Marcel Hermann aus Lichtenstein, Absolvent des 10. Lehrgangs, war ebenfalls beim Symposium anwesend und wohnte dem Jagdwirtetreffen bei. Elisabeth Erlacher hat entschuldigt gefehlt.

5 akademische Jagdwirte/innen und 3 Teilnehmer der aktuellen Lehrgänge stellten sich die Frage nach der Art der zukünftigen Zusammenarbeit und der zu verfolgenden Ziele und Werte. Künftig findet einmal monatlich ein Treffen der Fachgruppe Jagdwirte Südtirol statt.

 

Es war ein durch und durch gelungener Start vieler motivierter Jagdwirte/innen, um als Multiplikatoren, im Sinne einer nachhaltigen und verantwortungsvollen Jagd aktiv zu werden.

Zusammenfassung: Aufbaukurs Jagdrevier 

Das Institut für Wildbiologie und Jagdwirtschaft der Universität für Bodenkultur Wien hatte im Frühjahr 2019 einen Universitätslehrgang "Jagdrevier" angeboten. Lernziel war die Vertiefung von Kenntnissen der Revierbewirtschaftung. Dazu wurden in den folgenden vier Lehreinheiten repräsentative und herausragende Betriebe besucht und deren jagdliche Bewirtschaftung analysiert.

 

Lerninhalte:

  • Methoden zur Evaluierung des jagdwirtschaftlichen Wertes eines Reviers
  • Grundlagen der rechtlichen Rahmenbedingungen für vertragliche Vereinbarungen zwischen dem Grundeigentümer und dem Jagdausübungsberechtigten
  • Grundlagen, die beim Kauf von Jagdrevieren zu beachten sind
  • Grundlagen der Betriebsanalyse, Bewertung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen
  • Vermarktung von Wildbret und dessen Erzeugnisse
  • Fütterungskonzepte, speziell für Rot- und Rehwild Lehrgangsleitung: Prof. K. Hackländer, Lehrgangsmanagement: R. Sandfort

Interessierte können hier noch einen ausführlichen Bericht herunterladen.

Wichtige Terminänderung

Liebe Jagdwirte/innen,

heute möchte ich Euch/Sie über eine wichtige Terminänderung informieren.

 

Die Deutsche Wildtierstiftung veranstaltet Ihr 10. Rotwildsymposium vom 12.- 14. Juni 2020 in Berlin.

 

Dies wäre auch genau der Termin für unsere geplante Exkursion in das Erzgebirge gewesen. Nachdem mich einige Jagdwirte/innen auf die Überschneidung der Termine hingewiesen haben, sind wir in Abstimmung mit Revieroberjäger akad. Jagdwirt Andree Friedrich zu der Überzeugung gelangt, unseren Termin zu ändern. Der neue Termin ist Donnerstag 30. April 2020 bis Sonntag 3. Mai 2020.

 

Die Unterbringung erfolgt in der Naturherberge in Hammerwerk Schmalzgrube (siehe Internet) Bezirk Jöhstadt, Forstbetrieb Marienberg.

 

Wir hoffen die Terminverlegung macht Euch/Ihnen keine großen Probleme und hoffe auf rege Beteiligung.

 

Termin Jahreshauptversammlung Aigen/Ennstal 8.März 2020

Österreichischer Jägertag 9. + 10. März 2020 ( rechtzeitig anmelden !!! )

 

Mit herzlichem Weidmannsheil

 

Karl-Peter ( Kalle ) Tadsen

Zusammenfassung: Exkursion ins Großarltal

Vom 20. bis zum 23. Juni fand die Exkursion ins Jagdrevier der Gutsverwaltung von Hrn. Draxler statt. Allen Teilnehmern und Mitwirkenden möchten wir noch unseren Dank für die gelungenen Tage aussprechen.

 

Interessierte können hier noch eine zusammenfassende Präsentation herunterladen.

Vorbereitungskurs zur Beizjagdprüfung

In unserem Terminbereich finden Sie bereits den Termin für den im Herbst stattfindenden Kurs. Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist wird empfehlen wir bei Interesse eine zeitnahe Anmeldung.

Neuigkeiten / Exkursionstermine

Liebe Fachgruppenmitglieder/innen,

 

am vergangenen Freitag konnten Wolfgang und ich bei der feierlichen Zeugnisübergabe an die Neuen akad. Jagdwirte/innen dabei sein. Ebenfalls an dem Termin wurde der Granser Preis an Frau Dr. Arnold überreicht, der wir auch sehr herzlich zu diesem Erfolg gratulieren konnten. Wir haben die Grüße der Fachgruppe übermittelt und jedem Absolventen/in symbolisch eine Dose Saatgut der Wildapotheke überreichen können. Mit großer Freude dürfen wir vermelden, das dieser 10. Jahrgang geschlossen unserer Fachgruppe beigetreten ist. Die Alumni Fachgruppe beginnt nun fahrt aufzunehmen, und wir freuen uns über die zukünftige Zusammenarbeit.

 

Heute möchte ich Sie/Euch nochmals auf unsere anstehenden Termine aufmerksam machen. Gerade der Termin unserer Exkursion zu Roman Toferer (20.-23. Juni 2019 - Programm auf der Homepage) sollte kurzfristig gebucht werden. Die nächsten Termine für unsere Exkursionen kann ich Ihnen/Euch auch bereits nennen, der genaue Ablauf wird entsprechend von uns veröffentlicht:

 

Wann: 11.-14. Juni 2020

Wo: Süd-Ost Deutschland

Organisation: akad. Jagdwirt Andree Friedrich, Revieroberjäger und Inhaber der Firma Wildökologie & Forst.

 

Wann: 3.-6. Juni 2021

Wo: Bulgarien (Stara Sagora)

Organisation: Hat freundlicherweise das neue Jagdwirte Paar Kronawetter übernommen.

 

Ein Wunsch unseres Administrators Wolfgang Roser ist es ein Netzwerk auch aus den persönlichen Fähigkeiten außerhalb der Jagd aufzubauen. Hierzu möchte er gerne Profile haben/erstellen was die Jagdwirte/innen quasi für die anderen an Leistungen/ Dienstleistungen anbieten können. Es könnte ja hieraus für den einen oder anderen eine geschäftliche Win/Win Situation entstehen. Die Veröffentlichung soll dann allerdings auch nur im geschlossenen Bereich erfolgen, sodass auch nur Fachgruppenmitglieder diese Informationen abrufen können. Wer dies möchte möge bitte seine Vita an Wolfgang Roser (wmr@wmr.at) senden.

 

Akad. Jagdwirt Hans Jörg Sinner möchte gern Kontakt zu den anderen Jagdwirten aus Südtirol aufnehmen um eine „ Interessengemeinschaft“ der Südtiroler Jagdwirte zu gründen. Ich bitte die entsprechend Interessierten sich direkt mit Ihm in Verbindung zu setzen: hansjoerg@welsberg.it

 

Herzlichen Dank allen, die sich durch aktive Mitarbeit für die Gemeinschaft einbringen.

 

Mit herzlichem Weidmannsheil

 

Karl-Peter ( Kalle ) Tadsen


FACHVERBAND DER JAGDWIRTE/INNEN DER UNIVERSITÄT FÜR BODENKULTUR WIEN, A-1180 Wien, Gregor-Mendel-Str. 33, Tel: +43(0)1 47654-4469
Darstellung:
http://jagdwirtalumni.boku.ac.at/